Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Gospelkonzert der Extraklasse

Gospelkonzert der Extraklasse

Musikschule Rankweil-Vorderland inspirierte zum Mitmachen.

Zwischenwasser. Rund 750 Besucher an zwei Tagen in der Pfarrkirche zum heiligen Fidelis in Muntlix, ließen sich von einer Mischung aus Gospel, Swing und Rhythmus wahrhaftig anstecken. Der Virus hatte das Publikum gepackt und die Zuschauer sangen und klatschten zu den Darbietungen der knapp 100 Nachwuchssängern der Musikschule Rankweil-Vorderland. Das unter Denkmalschutz stehende altehrwürdige Kichengemäuer erbebte unter dem Eindruck der kräftigen, ausdrucksvollen Stimmen der verschiedenen Chöre. Kinderchor, Schulchor, Jugendchor, das Vokalensemble 18plus, dazu die Vokalsolisten – Gesangslehrerin Christine Breuss hatte ihr gesamtes Sängerrepertoire aufgeboten. Begleitet wurden die Kinder und Jugendlichen von der Nachwuchsgruppe JazzTunes, sowie der Gospelband der Musiklehrer. Eine professionelle Ton- und Lichttechnik tat ihr Übriges zur perfekten Atmosphäre. Sogar Hausherr Pfarrer Felix Zortea war ob der Stimmung angetan und fasste das Konzert kurz und prägnant zusammen: „Einfach richtig cool.“ Neben klassischen Gospels und Spirituals wie „Amazing Grace“, „Son of a preacher man“, oder „Swing Low“, wurde auch eine eigene in sich abgeschlossene Jazz Messe in das Programm eingebaut.

Musikschuldirektor und Organisator Ingold Breuss war ob der zufriedenen Gesichter bei Sängern und Publikum sichtlich angetan: „Wir hatten auf erfolgreiche Konzerte gehofft, aber das übertrifft all meine Erwartungen.“ Durch die beiden Abende führte jeweils gekonnt Moderatorin Julia Walser, auch Bürgermeister Kilian Tschabrun machte seine Aufwartung. Eines ist sicher: die harte Arbeit und Proben während des Jahres haben sich bezahlt gemacht. CEG