Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Der große Zauberer Zonzo

Der große Zauberer Zonzo

Alle EMP - Gruppen (Elementare Musikpädagogik) der Musikschule Rankweil – Vorderland begeisterten das Publikum Ende Mai mit dem musikalischen Märchen „Der große Zauberer Zonzo“.

Die rund 140 Kinder im Alter zwischen drei und neun Jahren aus 8 verschiedenen Gemeinden erarbeiteten mit ihren Lehrerinnen Victoria Türtscher, Judith Biermann und Nicole Rigo ein wunderschönes, sehr abwechslungsreiches, selbstgeschriebenes und spannendes Märchen.

Begonnen hat die ganze Vorbereitung schon im Herbst 2016. Den EMP Gruppen wurden verschiedene Farben zugeteilt und diese überlegten sich im Rahmen des EMP Unterrichts, was denn zu ihrer Farbe am besten passen würde. So entstand ein ganz breites Spektrum an Darbietungen. Von Liedern, Tänzen, Gedichten, Geschichten, Klanggeschichten über experimentelles im Stoffsack bis hin zu Rap Musik wurde alles dargeboten.

Für die Schauspieler war es eine ganz intensive Zeit. Judith Biermann erarbeitete mit ihnen die Texte, leitete die unzähligen Proben und lockte aus ihnen die Zauberer und Katzen hervor. Sie überzeugten bei beiden Aufführungen mit ihrem schauspielerischen Talent und ihren mutigen, sicheren und toll gesungenen Solos.

Begleitet wurden sie, vom eigens dafür zusammengestellten Orchester unter der Leitung von Nicole Rigo. Ganz bewusst setzte sie nur Instrumente ein, die von ganz jungen Musikern gespielt werden können, nämlich Blockflöten, Gitarren (mit Unterstützung des Lehrers Guillermo Delis Gómez), Xylophonen, Bassklangbausteinen, Pauken, Trommeln und Effektinstrumenten. Keines der Kinder hatte bisher Orchestererfahrung, einige von ihnen waren Anfänger auf ihrem Instrument und auch bei ihnen war keines der Kinder über neun Jahre alt. Wirklich eine ganz tolle Leistung!

Victoria Türtscher hatte die undankbare und schwierige Aufgabe, hinter der Bühne 120 Kinder zu koordinieren, sie bei Laune zu halten und rechtzeitig und hoch motiviert auf die Bühne zu bringen.

Der Erzähler Hubert Konzett begeisterte mit seiner klaren und tiefen Stimme, als er vom Zauberer Zonzo erzählte, der in einem Schloss lebte, in dem alles nur Schwarz war. Eines Tages fühlte sich Zonzo total kraftlos, leer, traurig und müde.  Niemand wusste, was mit ihm los war, auch nicht sein Zauberlehrling Zilli. Nach langem Überlegen versuchte sie mit Hilfe von Farben, die Kraft geben, die strahlen, die Mut machen,….wieder Freude in sein Leben zu bringen. Das Publikum unterstützte Zilli, wenn diese in Not war, mit einem Zauberspruch. Als das ganze Schloss in allen Regenbogenfarben leuchtete, anstatt dem traurigen Schwarz,  war sich Zilli sicher, dass es dem großen Zaubere Zonzo gleich besser gehen wird. Mit großer Freude und Begeisterung sangen und spielten die 140 Kinder auf der Bühne das Schlusslied „Aus den Wolken ins Sonnenlicht“.

Dank der sehr guten internen Vorbereitung und Zusammenarbeit im EMP Team, sowie der tollen Unterstützung vonseiten der Eltern wurde das Projekt zu einem vollen Erfolg und eine schöne Erinnerung für die Kinder.